1. November 2021
Nawras Al Machout

Wie wirkt Kaktusfeigenkernöl? Darauf müssen Sie achten

Kaktusfeigenkernöl gilt als eines der teuersten Öle der Welt. Da stellt sich die Frage: Ist der hohe Preis gerechtfertigt? Wir klären Sie in diesem Beitrag über alle wichtigen Inhaltsstoffe, deren Wirkung und über die Einzigartigkeit von Bio Kaktusfeigenkernöl auf.

Das Wichtigste in Kürze: Darauf müssen Sie beim Kauf von Kaktusfeigenöl achten

Beim Kauf von einem so hochwertigen Öl sollten Sie vorher alle Vor- und Nachteile des Öls für sich abwägen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen untenstehend alle Pros und Contras übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst:

Pro

Contra

  • Wertvolle Fettsäuren: Kaktusfeigenkernöl besteht zu über 85 % aus ungesättigten Fettsäuren
  • Sehr hoher Linolsäuregehalt (ca. 70 %) wirkt entzündungshemmend
  • Vitamin E und C wirken antioxidativ, stärken das Immunsystem und mindern leichte Falten
  • Schützt bedingt vor UV-Licht, ersetzt allerdings keine Sonnencreme
  • Kann sogar bei Neurodermitis, Narben und Cellulite behilflich sein
  • Sehr aufwendige Herstellung
  • Dadurch sehr teuer


Kaktusfeigenkernöl besitzt demnach viele unterschiedliche Anwendungsgebiete und kann zur reinen Haut- und Haarpflege, für die Nägel, aber auch bei ersten Fältchen, Neurodermitis, Narben und Cellulite nützlich sein.

Wo wird Kaktusfeigenöl gewonnen?

Der Ursprung der Kaktusfeige, im Fachjargon Opuntia ficus-indica genannt, wird in Mexiko vermutet. Heutzutage findet man sie aber auch in Südamerika, Australien und im Mittelmeerraum vor. Schon die alten Azteken haben sich die gesundheitsfördernde Wirkung der Kaktusfeige zunutze gemacht.  

Kaktusfeigen können bis zu 6 Meter hoch werden, der Stamm wird bis zu 35 Zentimeter dick. Im Frühjahr blühen die Kakteengewächse orange und gelb, die meist eiförmigen Früchte bilden sich im Sommer. In diesen Früchten befinden sich dann letztendlich die kleinen Samen, aus denen das Öl gepresst wird. 

Aber nicht nur die Samen können verwendet werden. Auch die Kaktusblätter sind essbar und finden besonders in der mexikanischen Küche Verwendung in Tacos, Eintöpfen und Gemüsepfannen.

Das Kaktusfeigenöl kann auf zwei unterschiedliche Arten gewonnen werden: Entweder durch ein Aufweichen der Samen, auch Mazeration genannt, oder durch Kaltpressung. Bei der Kaltpressung der Samen bleiben allerdings wesentlich mehr wertvolle Inhaltsstoffe erhalten.

Deswegen nutzen wir bei Zhenobya auch nur die Kaltpressung für unsere Öle. So werden natürliche Antioxidantien und hochwertige Fettsäuren während der Produktion bewahrt. Darüber hinaus ist unser Kaktusfeigenkernöl Ecocert zertifiziert und entspricht damit den hohen biologischen Standards.

Kaktusfeigenöl kaltgepresst: Ist der Preis gerechtfertigt?

Ja, kurzgesagt ist der hohe Preis für dieses wertvolle Öl gerechtfertigt. Grund dafür sind ein langwieriger Ernteprozess und die hohe Menge an benötigten Kaktusfrüchten. Hinzu kommt, dass das Öl schonend und unter strengen ökologischen Standards hergestellt werden muss.

 

Momentan können Kaktusfrüchte nur per Hand gepflückt werden. Dies allein bedeutet in den besonders heißen und trockenen Anbaugebieten einen hohen Aufwand. Die Stacheln an Frucht und Kaktus erschweren den Ernteprozess zusätzlich.

 

Auch die weitere Verarbeitung der Früchte und Samen gestaltet sich als aufwendig. Nach Schälung der Früchte und der Trennung des Fruchtfleischs von den Samen, müssen die Kerne zunächst in der Sonne trocknen. Anschließend werden sie zur Vorbereitung auf die Kaltpressung nochmals erhitzt. Nach der Kaltpressung muss das Öl mehrmals gefiltert werden, damit es seine charakteristische goldgelbe Farbe erhält.

Eine Tonne Kaktusfrüchte ergibt rund einen Liter Kaktusfeigenöl

Am Ende werden aus circa einer Tonne Kaktusfrüchte rund ein Liter Öl. Der große Arbeitsaufwand während des Ernteprozess und der Produktion wie auch die schiere Menge an benötigten Kaktusfrüchten rechtfertigen den hohen Preis für Kaktusfeigenkernöl.

Achtung: Wenn Sie also sehr günstiges Kaktusfeigenöl im Internet finden, handelt es sich meistens um chemisch hergestellte Produkte. 

Produzenten nutzen in diesem Fall oft die Blüte und nicht die Samen, um das Öl herzustellen. Meist werden während der Herstellung auch gesundheitsschädliche Lösungsmittel eingesetzt. Hinzu kommt starke Hitze, wodurch ein großer Teil der wertvollen Inhaltsstoffe verloren geht.

Echtes, hochwertiges Kaktusfeigenkernöl ist im Gegensatz zu solchen Produkten schonend produziert und besitzt meist eine Zertifizierung. 

So ist es auch bei unserem Bio Kaktusfeigenkernöl aus dem Zhenobya Online Shop. Durch Kaltpressung gewonnen fördert dieses Öl die Regeneration Ihrer Haut und schützt Sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. 

Unser Kaktusfeigenkernöl ist Ecocert zertifiziert und entspricht damit den strengen biologischen Standards. Sie können sich also sicher sein, dass unser Öl zu 100 % rein ist und alle wichtigen Nährstoffe enthält.

Kaktusfeigenöl Wirkung: So wirkt das Öl auf Ihrer Haut

Kaktusfeigenkernöl soll die Regeneration der Haut fördern und sie vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Außerdem kann das Öl weiterer Faltenbildung vorbeugen und die Haut insgesamt wieder strahlen lassen. 

Die Fettsäuren im Kaktusfeigenöl, insbesondere Linolsäure, wirken entzündungshemmend und können so das Hautbild verfeinern und Irritationen und Rötungen mildern. 

Vitamin E und C wirken stark antioxidativ und bekämpfen somit freie Radikale im Körper. Die antioxidative Wirkung der Kaktusfeige wurde auch in einer Studie mit 18 Freiwilligen nachgewiesen. Das Öl schützt demnach erwiesenermaßen vor Umweltgiften und UV-Strahlung. 

Zusätzlich bindet Vitamin E Wasser, wodurch leichte Fältchen gemindert werden können und die Haut insgesamt wieder elastischer wird. Davon ab fördern beide Vitamine die Zellerneuerung.

Die Kaktusfeigenkernöl Wirkung ist jedoch nicht nur auf die Haut beschränkt. Auch Ihre Haare profitieren von dem Öl, indem es mit Feuchtigkeit versorgt und allgemein gestärkt wird. Und auch brüchige Nägel können durch das Kaktusfeigenöl gestärkt werden.

Kaktusfeigenkernöl kaufen: Kann man Körperöl ohne Bedenken im Internet bestellen?

Ja. Sie können ohne Bedenken Kaktusfeigenkernöl online bestellen. Sie sollten lediglich ein paar Tipps beachten, damit Sie das bestmögliche Produkt erhalten:

  • Zertifizierung: Achten Sie bei Ihrem Kauf auf Zertifizierungen, zum Beispiel von Ecocert. Einige Hersteller vermarkten nämlich wesentlich billigere Produkte ohne solche Siegel. Diese enthalten aber meist schädliche chemische Zusätze und wenig hochwertige, natürliche Inhaltsstoffe.
  • Kaltpressung: Nur bei einer schonenden Kaltpressung bleiben alle wertvollen Nährstoffe des Öls erhalten. Achten Sie deshalb darauf, wie genau das Öl hergestellt und verarbeitet wurde.


Sie haben keine Lust, etliche Produkte im Internet miteinander zu vergleichen? Keine Sorge, wir können helfen. Unser Zhenobya Kaktusfeigenkernöl ist zu 100 % rein und wurde per Kaltpressung gewonnen. Außerdem ist unser Kaktusfeigenkernöl auch Ecocert zertifiziert und entspricht damit strengen biologischen Standards.

Kaktusfeigenkernöl vs. Amla Öl: Das sind die Unterschiede

Kennen Sie schon Amla Öl? Im Gegensatz zur Kaktusfeige stammt die Amla Frucht ursprünglich aus Indien und wird dort seit Jahrtausenden zur Haarpflege eingesetzt. 

Einen Vergleich der beiden Öle liefern wir Ihnen in der nachfolgenden Tabelle.

 

Kaktusfeigenkernöl

Amla Öl

  • Wirkt entzündungshemmend, antioxidativ und verfeinert das Hautbild
  • Sehr hoher Linolsäuregehalt
  • Soll vor Umwelteinflüssen schützen und Fältchen mindern wie auch vorbeugen
  • Kann sogar bei Neurodermitis, Narben und Cellulite behilflich sein
  • Ist Ecocert zertifiziert
  • Wirkt antiviral, antibakteriell und antimykotisch
  • Soll bei Haarbruch, Haarausfall und vorzeitiger Ergrauen der Haare helfen
  • Kann wirksam gegen die Haarkrankheit “Scherpilzflechte” sein
  • Fördert nachweislich das Haarwachstum und stärkt die Haarwurzeln

 

Wenn Sie neugierig geworden sind und noch mehr zu der Wirkung und richtigen Anwendung von Amla Öl erfahren möchten, dann schauen Sie bei diesem Beitrag vorbei. Hier erfahren Sie alles zum Thema Inhaltsstoffe, Wirkung und Nachhaltigkeit des Öls.

Fazit: Kaktusfeigenkernöl als hochwertige Hautpflege

In diesem Beitrag haben Sie erfahren, wie Kaktusfeigenkernöl hergestellt wird und worauf Sie bei einem Kauf im Internet achten sollten. Die Kaktusfrucht besitzt eine stark antioxidative Wirkung, dient als Anti-Aging-Pflege und kann das allgemeine Hautbild verfeinern.


Wenn Sie Kaktusfeigenkernöl kaufen möchten, dann schauen Sie doch direkt mal in unserem Zhenobya Online Shop vorbei. Dort finden noch weitere hochwertige Öle für Haut und Haar.

Weitere spannende Artikel