5. Oktober 2021
Nawras Al Machout

Zhenobya Haarwaschseife – Mit 7 natürlichen Ölen Haare pflegen

Wollen auch Sie zu natürlicher Zhenobya Haarwaschseife wechseln? Wir informieren Sie über Vorteile von natürlicher Haarwaschseife und was Sie bei der Verwendung beachten sollten.

Warum ist Haarwaschseife gesund?

Haarwaschseife sollte frei von jeglichen Zusatzstoffen sein. Das beinhaltet Farbstoffe, synthetische Konservierungs- und Duftstoffe und auch genmanipulierte Substanzen. Außerdem enthält natürliche Haarwaschseife meist wertvolle Öle und Fette, die Haut und Haar pflegen und mit Nährstoffen versorgen. Natürliche Zusatzstoffe wie z. B. spezielle Öle oder Vitamine können auch Bestandteil der Seife sein.

Zudem kann die richtige Haarwaschseife sogar Haarausfall verhindern, wenn dieser nicht genetisch bedingt ist oder durch eine Krankheit verursacht wird. Auch Schuppen und fettigem Haar kann die Seife entgegenwirken. Bei regelmäßiger Anwendung sollte Ihr Haar mit der Zeit wieder fülliger werden und mehr glänzen. 

Darüber hinaus ist Haarwaschseife auch für die Körperpflege geeignet. Es handelt sich also um ein praktisches 2in1 Produkt.

Zhenobya Haarwaschseife kaufen

Unsere Zhenobya Haarwaschseife besteht aus rein natürlichem Oliven- und Lorbeeröl und ist mit kaltgepressten Ölen von Bittermandel, Schwarzkümmel, Sesam, Kamille, Rizinus und Propolis angereichert. Diese versorgen Ihr Haar mit allen wichtigen Nährstoffen und lassen es bei regelmäßiger Anwendung wieder erstrahlen.

Außerdem kann unsere Haarwaschseife bei nicht genetisch oder krankheitsbedingtem Haarausfall helfen. Auch bei Schuppen oder zur Körperpflege können Sie die Seife einsetzen. 

Hinweis: In den ersten Wochen kann es zu einer Umstellung der Talgproduktion kommen. Dadurch kann es sein, dass Ihr Haar während dieses Prozesses etwas fettiger wirkt. Benutzen Sie in diesem Fall zusätzlich eine saure Rinse (z. B. Himbeer- oder Apfelessig).

Wenn Sie noch mehr über unsere nachhaltigen Seifen erfahren wollen, dann schauen Sie doch einmal bei diesem Beitrag vorbei. Hier erklären wir Ihnen, wie genau wir unsere traditionelle Alepposeife herstellen.

Welche Vorteile bietet natürliche Haarwaschseife?

Natürliche Haarwaschseifen bieten viele Vorteile: Zum einen sind sie meistens nachhaltig ohne Plastik verpackt, zum anderen kommen sie ohne synthetische Zusatzstoffe aus. Konservierungs- und Duftstoffe sowie auch Silikone können Ihre Kopfhaut nämlich potentiell reizen und auf Dauer austrocknen. Silikone umschließen die Haarstruktur, sodass keine Nährstoffe mehr zur Haarwurzel durchdringen können. Bei der Zhenobya Haarwaschseife müssen Sie sich darum keine Sorgen machen. Unsere Produkte sind zu 100 % rein und ohne jegliche synthetische Zusatzstoffe.

Davon abgesehen ist Haarwaschseife sehr ergiebig und hält oft doppelt so lange, wie herkömmliche Shampoos. Um die Langlebigkeit zu erhalten, sollten Sie allerdings auf die richtige Aufbewahrung der Seife achten. 

Das heißt konkret: Lagern Sie Ihre Haarwaschseife trocken (am besten in einer Seifenschale), damit Sie weiterhin ergiebig bleibt und Bakterien keine Chance haben. Alternativ können Sie auch einen natürlichen Luffa Schwamm als Ablage nutzen.

Außerdem sind die meisten Haarwaschseifen vegan, wurden ohne Tierversuche hergestellt und kommen ohne umweltschädigendes Palmöl aus.

Haarwaschseife vs. Shampoo: Holen Sie sich mehr Nachhaltigkeit ins Badezimmer

Herkömmliche Shampoos finden Sie meist in flüssiger Form und in Plastik verpackt im Drogeriemarkt. Das ist durch den großen Verpackungsmüll sehr ineffektiv. Und nicht nur das: Die im Plastik enthaltenen giftigen und hormonell wirkenden Weichmacher schaden Umwelt, Tier und Mensch.

Übrigens: Wenn Sie mehr zum Thema plastikfrei leben erfahren möchten, schauen Sie sich direkt mal diesen Artikel an.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie in Küche und Bad ohne Plastik auskommen und auch im Alltag durch kleine Veränderungen Großes bewirken können.

Hinzu kommt noch, dass viele Hersteller ihren Shampoos chemische Zusatzstoffe beifügen. Das können neben Konservierungs- und Duftstoffen auch synthetische Tenside sein – und diese sind sehr problematisch. Warum? 

Tenside sind Substanzen, die während des Waschvorgangs wasserunlösliche Partikel (z. B. Fette und Schmutzpartikel) lösen. Sie lassen sich in natürliche und synthetische Tenside unterteilen. 

Natürliche Tenside sind zum Beispiel Öle nach der Verseifung. Synthetische Tenside hingegen werden unter großem Aufwand und meist auf Basis von Erdöl hergestellt. Die Erdölgewinnung ist nicht sehr nachhaltig und förderlich für unsere Umwelt. 

Synthetische Tenside sind zusätzlich auch noch sehr aggressiv und können die Haut schnell reizen und sogar für Schadstoffe durchlässig machen. Der Verzicht auf solche Tenside hilft also nicht nur der Umwelt, sondern kann auch Ihrer Haut guttun.

Natürliche Haarwaschseife kommt oft ohne synthetische Tenside aus. Viele Hersteller verwenden stattdessen verseifte Öle. Diese reinigen das Haar und die Kopfhaut genauso gut, ohne übermäßig zu strapazieren oder auszutrocknen.

Haarwaschseife vs. Shampoo: Das sind die Unterschiede

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen Haarwaschseife und Shampoo zusammengestellt:

Haarwaschseife

Shampoo

  • Kommt ohne schädliche synthetische Tenside aus
  • Ohne chemische Konservierungs-, Duftstoffe und Silikone
  • Plastikfrei verpackt
  • Meist vegan und palmölfrei
  • sehr ergiebig
  • Nutzung von synthetischen Tensiden und chemischen Zusatzstoffen
  • Meist in Plastik verpackt
  • Häufig Tierversuche und Palmölnutzung
  • Praktisch und auf den ersten Blick komfortabler

Haarwaschseife richtig nutzen: Die Wasserhärte ist wichtig

Wussten Sie, dass auch die Wasserhärte Einfluss auf die Pflege Ihrer Haut und Haare hat? Nein? Bei sehr hartem Wasser kann nämlich sogenannte Kalkseife entstehen. Hierbei handelt es sich um weiße Flocken, die sich auf der Kopfhaut ablegen und raues Haar verursachen können. 

Aber wo bringen Sie überhaupt Ihre lokale Wasserhärte in Erfahrung? Ganz einfach: Entweder Sie googlen die Wasserhärte in Ihrem Bezirk oder fragen bei den Stadtwerken nach. In der nachfolgenden Tabelle haben wir Ihnen die einzelnen Härtegrade und deren Entsprechung aufgelistet:

 

Härtegrad

°dH

weich

unter 8,4 °dH

mittel

8,4 – 14 °dH

hart

über 14 °dH

 

Sollte Ihr Härtegrad mittel entsprechen, dann reicht eine gelegentliche saure Rinse für das Haar. Dafür einfach ein Liter kaltes Wasser mit 1-2 Esslöffeln Apfel- oder Himbeeressig vermischen und über das frisch gewaschene Haar geben.

Bei hartem Wasser sollten Sie Ihr Haar regelmäßig mit einer stärkeren Rinse reinigen, um den Kalk vom Haar zu lösen. Sollte dies nicht helfen, dann kann sich ein Filter für Ihren Duschkopf lohnen. Dieser filtert den Kalk aus dem Wasser, sodass Ihr Haar nicht mehr auf lange Sicht beschädigt wird.

Um Ihr Haar zusätzlich zu stärken, eignet sich unser indisches Amla Öl ideal.

Mit Zhenobya Haarwaschseife richtig Haare waschen: So klappt’s garantiert

Die Haare mit Zhenobya Haarwaschseife zu reinigen ist ganz einfach:

Schneiden Sie zuerst ein Stück Seife mit einem Messer ab und verstauen Sie den Rest an einem trockenen, dunklen Ort. So bleibt Sie lange frisch.

Nun haben Sie 2 Möglichkeiten: 

 

  • Sie können die Haarwaschseife direkt in das nasse Haar einreiben bis sie gut schäumt. 
  • Ersatzweise können Sie die Seife auch zuerst zwischen den Händen aufschäumen und dann in das Haar geben. Anschließend gründlich ausspülen.

 

Oft fühlt sich das Haar gerade zu Beginn der Umstellung griffiger und fester an als beim herkömmlichen Shampoo. Das liegt an dem Verzicht auf synthetische Tenside und andere chemische Zusatzstoffe. 

Die enthaltenen kaltgepressten Öle in der Zhenobya Haarwaschseife pflegen Ihr Haar auf natürliche Weise. Während des Umstellungsprozesses kann es also bei den ersten Haarwäschen zu struppig und strähnig aussehenden Haar kommen. In diesem Fall einfach zusätzlich eine saure Rinse (z. B. Apfelessig) verwenden.

Fazit: Haarwaschseife überzeugt durch Natürlichkeit und Pflege

In diesem Beitrag haben wir Sie über natürliche Haarwaschseifen aufgeklärt. Die Zhenobya Haarwaschseife ist frei von jeglichen Zusatzstoffen und pflegt mit 100 % natürlichen Ölen und Fetten. Des Weiteren kommt sie ohne Palmöl und Plastik aus. Allerdings spielt neben der Zusammensetzung der Haarwaschseife auch die Wasserhärte eine wichtige Rolle bei der Pflege Ihrer Haare.

Konnten wir Sie mit unserer Begeisterung zu natürlicher Haarwaschseife anstecken?

Unter diesem Link können Sie 100 % reine und nachhaltige Zhenobya Haarwaschseife kaufen.

Weitere spannende Artikel